Die InitiatorInnen

Claudia und Michael Woldan


Am Anfang war ein Buch mit schönen Bildern, das uns faszinierte. Als wir dann in unsere Wiese ein Labyrinth mähten - einfach weil es uns gefiel - waren wir erstaunt über die Wirkung auf uns und andere. Und mit jedem Hineingehen erschlossen sich neue Dimensionen: Erwachsene staunten, Kinder tobten mit großer Begeisterung und erstaunlicher Ausdauer darin herum.

 

Der Agenda 21-Prozess im Jahr 2006 brachte uns ziemlich schnell wieder auf die Labyrinthidee: Da gehen Menschen miteinander auf einem Weg - obwohl der ständig seine Richtung ändert - auf ein gemeinsames Ziel hin. Schnell war auch in unseren Köpfen eine Landschaftsgestaltung mit Labyrinthen - möglichst sofort.

 

Doch erkannten wir ... das Arbeiten am Projekt ist wie das Gehen im Labyrinth. Manchmal glaubst Du Dich schon beinahe am Ziel, dann treibt es Dich plötzlich wieder ganz weit hinaus....

 

Und dennoch: Faszination und Motivation waren in all diesen Jahren, trotz mancher Mühen der Ebene, ungebrochen. Immer wieder schlossen sich der Idee neue Menschen an.

Das Projekt ist langsam, doch stetig gewachsen. Und gerade darin liegt seine Kraft.

 

Mit der Eröffnung 2010 durften wir gemeinsam mit allen MitstreiterInnen ein wunderschönes Fest feiern, das zugleich Schlußpunkt und Anfang der weiteren Entwicklungen war.

 

Zwei weitere interessante Jahren liegen nun hinter uns, einer der Höhepunkte war sicherlich der Kongress im August 2012. Wir freuen uns auf alles, was noch kommt und sind unendlich dankbar für die vielen spannenden Begegnungen mit Menschen aus Nah und Fern.

 

Claudia und Michael Woldan


Labyrinthe Hofkirchen

Markt 8

4142 Hofkirchen i. M.

Österreich

0043 664 2396954

info@labyrinthe-hofkirchen.at

www.labyrinthe-hofkirchen.at

Diese Seite weiterempfehlen:

Schirmherr

PflanzenLabyrinth 

der Begegnung

Stiftsbrauerei Schlägl

SteinLabyrinth

der Inneren Einkehr

Firma Mühlberger

KunstLabyrinth

der Verwandlung

Strasser Steine

Mit Unterstützung von LAND (Wirtschaftsressort) und EUROPÄISCHER UNION